Unternehmenskäufe gezielt vorantreiben

Als Mergers & Acquisitions bezeichnet man den strategischen Unternehmensbereich für Unternehmensfusionen (mergers) und Unternehmenskäufe (acquisitions).

M&A-Prozesse werden als Instrument für beispielsweise unternehmerisches Wachstum, Produkterweiterungen, die Erschließung neuer Märkte oder den Ausbau der führenden Position genutzt. Die horizontale oder vertikale Produktdiversifikation sind klassische Antreiber für Mergers & Acquisitions-Aktivitäten von Unternehmen. Fusionen und Übernahmen erleichtern oft die Ausdehnung des eigenen Angebotes auf Produkte derselben Branche (horizontal) oder auf Produkte einer vor- oder nachgelagerten Stufe im Fertigungsprozess (vertikal).

Daten für den M&A-Prozess

Um den M&A-Prozess strukturiert anzugehen und erfolgreich abzuschließen, sind M&A-Manager auf aktuelle und zuverlässige Marktinformationen angewiesen. Dazu zählen unter anderem:

  • Mergers & AcquisitionsFirmeninformationen
    Potenzielle Übernahmekandidaten oder Kaufinteressenten müssen auf ihre Integrität überprüft werden, um die Rechtmäßigkeit der Transaktion abzusichern. Durch die Überprüfung können Unternehmen sicherstellen, nicht mit Wirtschaftskriminalität in Verbindung zu kommen. Aus der Analyse wirtschaftlicher Kennzahlen lässt sich der voraussichtliche Erfolg der M&A-Transaktion ableiten.

  • Brancheninformationen
    Branchenkennzahlen und Marktinformationen helfen ebenfalls bei der Einschätzung des Erfolges. Anhand zuverlässiger Daten erkennen Unternehmen, ob ein geeigneter Markt für die geplante M&A-Transaktion existiert und ob Trends durch die Übernahme vorangetrieben werden können.

  • Wettbewerbsinformationen
    Es ist wichtig, Branchentrends und wettbewerbliche Herausforderungen rechtzeitig wahrzunehmen. Ein gutes Verständnis über die Wettbewerbssituation ist maßgeblich, um das eigene Absatzpotenzial einschätzen zu können.

Um tragfähige Entscheidungsgrundlagen im Rahmen der M&A Due Diligence zu schaffen, benötigen Sie mehr als nur eine Informationsquelle. Verlassen Sie sich nicht auf einzelne Quellen oder ausschließlich auf das freie Internet. Eine professionelle Wirtschaftsdatenbank bietet Sicherheit im Informationsbeschaffungsprozess und ist für erfolgreiche M&A-Transaktionen unerlässlich.

Schwere Last auf den Schultern der M&A-Manager

Schwere Last auf den Schultern der M&A-ManagerM&A-Manager sind für die Vorbereitung der Mergers & Acquisitions-Transaktion zuständig. Wie anspruchsvoll und auch risikobehaftet diese Aufgabe ist, zeigten bereits viele gescheiterte Zusammenschlüsse oder Übernahmen.

Die Verantwortung, M&A-Transaktionen auf validen und qualitativ hochwertigen Daten zu basieren lastet auf den Schultern der M&A-Manager. Informationen müssen von M&A-Managern gründlich analysiert und verständlich dargestellt werden. Die Entscheidungsträger müssen sich auf diese Analysen absolut verlassen können.

Bei der Informationsrecherche im frei verfügbaren Internet besteht das Risiko, dass Informationen fehlerhaft sind oder wichtige Informationen fehlen, da sie sich beispielsweise hinter Paywalls verstecken.

Free Web vs. Deep Web

Die wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Recherche:

Relevanz und Qualität der Inhalte und Quellen

Filtermöglichkeiten und ein weit zurückgreifendes Archiv

Icon QualitätRelevanz und Qualität der Inhalte und Quellen

Der größte Unterschied zwischen kostenpflichtigen Online-Datenbanken im Vergleich zu öffentlichen Suchmaschinen ist die Garantie von Qualität anstatt bloßer Quantität. In professionellen Recherchetools werden die Quellen von Experten ausgewählt und strategisch zusammen gestellt. Im sogenannten „Deep Web" sind außerdem auch lizenzierte Inhalte verfügbar, die sich im „Free Web" zum Beispiel hinter Paywalls verbergen.


Icon WerkzeugFiltermöglichkeiten und ein weit zurückgreifendes Archiv

Filteroptionen sind hilfreich, um Rechercheergebnisse auf wenige relevante Treffer zu reduzieren. So können Sie die Informationsflut vermeiden und schnell zu den gewünschten Ergebnissen finden.

Gerade zu Forschungszwecken ist es von großer Wichtigkeit, über ein weit zurückgreifendes Archiv qualitativ hochwertiger Quellen zu verfügen. Mit einem professionellen Recherche-Tool haben Sie Zugriff auf Quellen wie die New York Times, Washington Post, The Guardian, FAZ oder Wirtschaftswoche. Ein umfassendes Archiv reicht dabei im Durchschnitt 20 Jahre zurück.

Kontaktieren Sie uns
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück!
  • Haben Sie Fragen zum Thema?
  • Benötigen Sie Informationen über ein passendes Produkt zum beschriebenen Themengebiet?
  • Möchten Sie einen Termin für eine unverbindliche Produkt-Online-Demo vereinbaren?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!