Wissen Sie, was über Ihr Unternehmen in den Medien steht?

Foto Miki Vayloyan, LexisNexis GmbH

Imagekampagnen kosten viel Geld, Produktentwicklungen in der Regel noch mehr. Gerät ein Unternehmen oder eines seiner Produkte in die öffentliche Kritik, führt das häufig zu hohen Schäden.

In Zeiten globaler und sozialer Medien kann sich extrem schnell ein negatives Stimmungsbild in der Öffentlichkeit bilden. Die Betroffenen nehmen das häufig nicht oder viel zu spät wahr und reagieren dann überhastet oder gar nicht darauf, was wiederum zu weiteren Schäden führen kann.

Wer dagegen die Medien im Blick hat, weiß, was über das eigene Unternehmen und vor allem auch über die Wettbewerber publiziert wird. Medienbeobachtung verschafft einen Informationsvorsprung, der es ermöglicht, Schäden abzuwenden, Strategien anzupassen und Produktentwicklungen zu optimieren. Die Medienbeobachtung ist somit nicht nur eine strategisch wichtige Aufgabe, sie gehört vor diesem Hintergrund zur unternehmerischen Sorgfaltspflicht.

Allerdings sind Verantwortliche angesichts der Menge an Informationen aus Print, Online- und Rundfunkinformationen und Social Media häufig damit überfordert, sich einen Überblick zu verschaffen und Warnsignale schnell und unmissverständlich wahrzunehmen. Um hier Abhilfe zu schaffen, bietet LexisNexis mit Newsdesk eine neue Lösung zur Medienbeobachtung an. Sie findet wichtige Informationen schnell und zuverlässig und stellt zielgerichtete Filtermöglichkeiten bereit. Außerdem ordnet sie die Ergebnisse zur weiteren Überprüfung und Analyse sowie zur Verteilung innerhalb des Unternehmens ein.

Die intelligente Verknüpfung von Tools zur Suche, Analyse und visuellen Aufbereitung der Daten macht Newsdesk zu einem leistungsstarken und zuverlässigen Instrument für die Medienbeobachtung. Auf Newsdesk können Sie sich verlassen, denn unsere Lösung ist täglich in mehr als vier Millionen Nachrichtenartikeln, Beiträgen aus Funk und Fernsehen, Blogs und Social-Media-Kanälen aus mehr als 150 Ländern und in 75 Sprachen für Sie unterwegs.

Neugierig geworden? Dann testen Sie die Leistung von LexisNexis® Newsdesk.

Screenshot LexisNexis Newsdesk Dashboard 

Über die Autorin

Miki Vayloyan ist seit 2013 bei der LexisNexis GmbH beschäftigt und zuständig für den Schweizer und Liechtensteiner Markt. Ihre Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Media Monitoring, Competitive Intelligence und Compliance. Frau Vayloyan ist unter anderem Mitglied im Schweizer Institut für Competitive Intelligence (SCIA) sowie im Westschweizer Ableger SCIA-R.

Diesen Blog-Beitrag teilen:


Melden Sie sich zum zweimonatlich erscheinenden LexisNexis Newsletter an.