Damals wie heute: Was Medienanalyse über die amerikanischen Präsidentschaftswahlen verrät

Am 07. Januar 1789 fand in Amerika die erste Präsidentschaftswahl statt. In den 227 Jahren nach diesem feierlichen Ereignis, haben sich die Präsidentschaftswahl-Zyklen stark verändert und Januar ist zu dem Monat geworden, in dem es sozusagen um alles geht. Aktuelle Nachrichten zu den Präsidentschaftswahlen können Sie mit dem Präsidentschaftswahl-Live-Ticker beobachten. Aber mit der Vergangenheit im Hinterkopf hielten wir es für interessant, zunächst einen Vergleich zwischen den Wahlkampf-Themen und -Kandidaten von 2008 und von heute zu ziehen.

Trend-Themen nach einem altbekannten Muster

Man sagt, dass nichts so beständig sei, wie die Veränderung. Unsere Recherche im Nachrichten-Archiv von Nexis® bestätigt dieses alte Sprichwort. Die Suche nach Wahlkampfthemen der Präsidentschaftskandidaten in 2008 ergab zum Teil Ergebnisse zu denselben Themen, die auch die jetzigen Präsidentschaftsanwärter beschäftigen.

Wahlkampfthemen USA 

Ein Artikel in der New York Times aus dem Jahr 2008 verdeutlichte, in welch verschiedenen moralischen Welten Demokraten und Republikaner leben. Während Demokraten ihre Wahlreden auf Themen wie Rückzugsstrategien aus dem Irak Krieg, progressive Steuerpolitik, Gesundheitswesen und Umwelt fokussieren, setzen die Republikaner auf Sicherheit und Immigration. Kommt Ihnen das bekannt vor? Auch in diesem Jahr ist das Thema ist das Thema Immigration sehr beliebt, wie dieses Diagramm über die Beiträge zum Schlagwort Immigration in den englischsprachigen Medien verdeutlicht.

Social Media Schlagwort Immigration

Vorhersage von Ergebnissen durch Medienanalyse

Medienbeobachtung und Medienanalyse bieten uns dank erkennbarer Trends aus vergangenen Jahren Einblicke in das, was wir bis November 2016 im Laufe des Wahlkampfes noch erwarten können. Bei den Vorwahlen und parteiinternen Versammlungen in Iowa und New Hampshire wird das Ausscheiden der Kandidaten beginnen, die die Aufmerksamkeit der Medien und der Wähler nicht auf sich ziehen konnten. Nach dem „Super Tuesday" wird die Startaufstellung aus weitaus weniger Kandidaten bestehen. Nachrichten von Januar 2008 konnten wir entnehmen, dass drei der sieben Kandidaten der Republikaner im Januar ausschieden und kurz darauf fünf der acht demokratischen Kandidaten. Wird es dieses Jahr ähnlich ablaufen? - Es bleibt spannend.


So bleiben Sie auf dem Laufenden:

  1. Folgen Sie den amerikanischen Präsidentschaftswahlen auf unserem Präsidentschaftswahl-Live-Ticker
  2. Bleiben Sie über unseren Blog zum Thema Medienbeobachtung auf dem neuesten Stand. 
  3. Folgen Sie uns auf XING, LinkedIn oder Google+ oder melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um regelmäßig über Neuigkeiten informiert zu werden.

 Über die Autorin

Miki Vayloyan ist seit 2013 bei der LexisNexis GmbH beschäftigt und zuständig für den Schweizer und Liechtensteiner Markt. Ihre Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Media Monitoring, Competitive Intelligence und Compliance. Frau Vayloyan ist unter anderem Mitglied im Schweizer Institut für Competitive Intelligence (SCIA) sowie im Westschweizer Ableger SCIA-R.


Diesen Blog-Beitrag teilen:


Melden Sie sich zum zweimonatlich erscheinenden LexisNexis Newsletter an.