Google Translate™ als Standardfunktion von Nexis®

Google Translate

Am 24. August 2012 hat LexisNexis® Business Information Solutions das Recherche-Tool Nexis® um eine umfassende Nutzungsmöglichkeit erweitert.

Google Translate™ ist nun eine Standardfunktion von Nexis®. Damit können Sie Ihre Ergebnislisten und alle Volltext-Dokumente in 57 Sprachen übersetzen. Durch diesen Service entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Google Translate™ kann über einen Link angesteuert werden, der sich links über der Ergebnisliste bzw. der Volltextseite befindet. Die Übersetzungen werden dann dauerhaft mit jeder Suchanfrage berücksichtigt. Alle Überschriften und Dokumente werden in der gewünschten Sprache dargestellt bis Sie sich wieder abmelden. Die Übersetzungen lassen sich jederzeit über ein Dropdown-Menü deaktivieren.

Diese Funktion ermöglicht Ihnen den Zugang zu relevanten Nachrichten, Wirtschaftsinformationen, Unternehmensinformationen, Branchenmeldungen und biografischen Informationen aus anderen Sprachen in der von Ihnen gewünschten Sprache.

Die wichtigsten Funktionen:

  • Die Übersetzungen werden auf jeden Text innerhalb von Nexis® in der Sprache Ihrer Wahl angewandt.
  • Alle Ergebnislisten und Artikel werden übersetzt.
  • Verlinkte, öffentlich zugängliche Websites werden nicht übersetzt.
  • Übersetzte Dokumente und Ergebnislisten sind nicht über die Standard-Weiterverarbeitungsfunktionen von LexisNexis verfügbar.
  • Alerts werden in der Original-Sprache versendet.
  • Wenn Sie durch die Ergebnisse navigieren, werden alle Ergebnislisten, Ergebnisgruppen und Dokumente in der bevorzugten Sprache angezeigt.


Wichtiger Hinweis:
Eine maschinell erstellte Übersetzung ist kein Ersatz für eine von einem professionellen Übersetzer verfasste Übersetzung. LexisNexis übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit, Korrektheit oder Vollständigkeit der Übersetzungen. Alle Übersetzungen werden ohne Gewähr erstellt. Es werden in keinem Fall geschützte Informationen oder solche, die einzelne Nutzer identifizierbar machen, Google™ zur Verfügung gestellt. Ihre Daten werden nicht gespeichert und der Google Service hat keinen Zugriff auf Ihr Suchverhalten.

Diesen Blog-Beitrag teilen:


Melden Sie sich zum zweimonatlich erscheinenden LexisNexis Newsletter an.