Fehleinschätzung bei der Recherche: Die geeignete Suchmethode

Das Informationszeitalter hat zu einer verbreiteten Fehleinschätzung bei der Recherche geführt. Denn viele Menschen gehen immer noch davon aus, man könne alles leicht finden, da Informationen jederzeit und überall zugänglich seien.

Doch durch die schiere Menge an Informationen wird eine gezielte Suche oft zur Herausforderung. Sollte man mit einer breit angelegten Suche beginnen und diese dann immer weiter einengen? Oder besser von Beginn an gezielter recherchieren, mit starken Filter-Parametern, und hoffen so auf die richtigen Ergebnisse zu stoßen? Auf diese Fragestellungen gibt es keine eindeutige Antwort, denn beide Suchstrategien können erfolgreich sein. Die Kunst besteht darin, diejenigen Taktiken und Tools zu verwenden, mit denen Sie wirklich relevante Ergebnisse erhalten – und das unabhängig davon, wie Sie die Suche beginnen.

40 % der Suchanfragen bestehen aus einem Wort.

Ständig werden weltweit unzählige Online-Suchanfragen gestartet. Die aktuell gefragten Themen ändern sich dabei minütlich. Laut einer Studie zu Suchanfragen aus 2017 bestanden 40 Prozent davon aus nur einem Wort. Der Anteil der Sucheingaben mit sechs oder mehr Wörtern fiel auf unter 3 Prozent. Was bedeutet das? Sind wir bei unserer Recherche so auf dieses eine Wort fokussiert? Oder wissen wir nur nicht, wie wir die Suche beginnen sollen und hoffen, aus einer sehr allgemeinen Anfrage die gewünschten Ergebnisse extrahieren zu können?

Für viele Rechercheure kann eine fundierte Suche zeitraubend werden, bis die wirklich relevanten Daten gefunden wurden. Doch ob Sie als Berater, Journalist, in der Finanzwelt oder im Gesundheitswesen tätig sind, natürlich sind Sie daran interessiert, die Recherche so effizient wie möglich zu gestalten. Es gibt zahlreiche Online-Tools für Suchbefehle und Tricks, um nicht relevante Ergebnisse auszusortieren und schneller an die gewünschten Informationen zu gelangen. Aber ist das ausreichend? Oder kratzen Sie nur an der Oberfläche einer effektiven Suche?

Eine fundierte Recherche geht sowohl in die Tiefe als auch in die Breite. Denn nur so gewinnen Sie nicht nur Erkenntnisse, sondern erkennen auch den Kontext. Es gibt einige Strategien, die Sie daher für eine effektivere Recherche berücksichtigen sollten:

Benutzerdefinierte Suchanfragen anhand von Schlagworten

Es spielt keine Rolle, ob Sie Nachrichten, Personen, Unternehmen, Länder oder Trends recherchieren. Mit der Einrichtung benutzerdefinierter Suchanfragen mittels Schlagworte können Sie die Recherche optimieren. Eine professionelle Recherche-Lösung bietet die Möglichkeit, Suchanfragen auf Grundlage spezieller Begriffe einzurichten. Dadurch werden Dokumente hinsichtlich relevanter Themen, Branchen, Unternehmen, Organisationen, Personen oder Orte analysiert und kategorisiert, auch wenn ihre eigentlich eingegebene Suche vielleicht noch zu vage war. Durch die Nutzung von Schlagworten reduzieren Sie irrelevante Ergebnisse und gestalten die Suche effizienter.

E-Mail-Benachrichtigungen halten Sie stets auf dem Laufenden

Richten Sie Benachrichtigungen (Alerts) für Eilmeldungen, Nachrichten und lokale oder globale Erwähnungen von Personen, Themen, Branchen und Orten, die Ihnen am wichtigsten sind, ein. Durch eine automatisch verschickte E-Mail mit den neuesten Ergebnissen reduzieren Sie den manuellen Aufwand und das Risiko, etwas zu verpassen oder zu spät zu erfahren. Professionelle Recherche-Lösungen bieten die Möglichkeit, zur Suchanfrage mit wenigen Klicks E-Mail-Alerts anzulegen.

Mobile Endgeräte machen Daten überall verfügbar.

Eine erstklassige Recherchelösung benötigt natürlich auch eine App, damit Sie jederzeit ortsunabhängig Ihre Suche starten und Updates erhalten können. Laut einer kürzlich von Search Engine Land1 erstellten Google-Statistik werden mittlerweile 60 % der Suchanfragen von mobilen Endgeräten aus gestellt. Betrachten Sie Ihr mobiles Gerät als Verlängerung des Recherche-Werkzeugkoffers und richten Sie es für die mobile Suche ein.

Ganz gleich, wo Sie recherchieren: Sie haben es in der Hand, die richtigen Suchergebnisse zu erhalten! Durch Berücksichtigung unserer Recherchetipps und Verwendung des richtigen Tools erhalten Sie die gewünschten Informationen nicht nur schneller, sondern auch mit deutlich mehr Zuversicht im Hinblick auf die Validität der Daten.

Möchten Sie mehr erfahren? Informieren Sie sich über unsere Recherche-Lösungen.

In unserem Whitepaper „Research Tricks for Becoming the Consultant Clients Count On” erfahren Sie mehr zu den vier wichtigsten Erfolgskriterien für Berater.


Quellen

1 Report: Nearly 60 percent of searches now from mobile devices, Search Engine Land, 02.08.2016

Diesen Blog-Beitrag teilen:


Blog-Alert abonnieren

Wir informieren Sie automatisch
über neue Blogbeiträge.

Blog durchsuchen

Blog durchsuchen

Sortieren

Nach Kategorie