So unterstützt Sie LexisNexis® Metabase

Mit den Media Rohdaten aus LexisNexis® Metabase statten Sie Ihre Anwendung, Plattform, Recherchen oder Analysen mit einem einzigen XML-Feed aus. Dank der branchenweit umfangreichsten globalen Sammlung an Mediaquellen ist der Weg zur Business Intelligence geebnet. 

LexisNexis® Metabase bietet vielfältige Inhalte aus dem freien Web und lizenzierten Quellen fast in Echtzeit. Nutzer können die Berichterstattung und Kommentare zu Unternehmen, Kunden, Produkten, Trends, Ereignissen und aktuell wichtigen Themen beobachten. Datenquellen können jederzeit nahtlos hinzugefügt oder geändert werden, ohne das Datenschema ändern zu müssen.

Erweitern Sie die Möglichkeiten Ihrer Medienbeobachtung

Ganz egal, ob Sie Ihren Mitarbeitern relevante Informationen an die Hand geben oder Kunden zeitnah mit zuverlässigen Inhalten versorgen wollen – LexisNexis® Metabase bietet eine weltweit einmaligen Sammlung  von Nachrichten und Social-Media-Inhalten.

LexisNexis® Metabase konsolidiert Medienbeobachtungsdaten aus zahlreichen Kanälen in einem einzigen XML-Feed, der es Nutzern ermöglicht,

  • Social Media & Co.Nachrichten und Ereignisse in Zeitschriften, Zeitungen, Magazinen, Pressemitteilungen, sozialen Medien und auf Websites zu beobachten.
  • auf dem Laufenden zu bleiben und Trends in sozialen Medien wie einflussreichen Blogs und Podcasts, Video- und Foto-Sharing-Plattformen oder in Branchenforen zu folgen.
  • anhand von knapp 3,5 Millionen Artikeln und Social-Media-Posts pro Tag in über 75 Sprachen aus mehr als 100 Ländern zeitgleich verschiedene Themen im Blick zu behalten.
  • zeitnah die Medienberichterstattung zu analysieren, um lokale und globale Trends zu erkennen und schnell auf aktuelle Marktentwicklungen zu reagieren.

Stellen Sie relevante Inhalte zur Verfügung

Matrix DatenLexisNexis® Metabase hilft den Nutzern, angesichts der gewaltigen Informationsflut relevantere Ergebnisse zu erhalten. Dazu enthalten die Informationen Metadaten, Verschlagwortung und Datennormalisierungen. 

Benutzer können über eine einzige Schnittstelle Medienberichte und Kommentare zu Unternehmen, Produkten, Trends, Ereignissen und ausgewählten Themen verfolgen und Medientrends  oder Unternehmensinformationen nach Standorten, vertikalen Märkten, Börsenkürzeln, MozRank, Quellenkategorie und vielen anderen Kriterien analysieren und Berichte erstellen.

So funktioniert LexisNexis® Metabase:

  • Text wird in einem einheitlichen Format normiert. So können ausgeklügelte Filter die Inhalte besser durchsuchen.
  • Die eigens entwickelte Extraktions- und Indexierungstechnologie von LexisNexis beobachtet laufend Quellen und klassifiziert Inhalte zu ausgewählten Themen, um Suchanfragen und Analysen zu optimieren.
  • Inhalte werden mit Metadaten angereichert: Herausgeber, Land, Sprache, Ranking der Quelle, Art des Mediums und Grundstimmung (Sentiment)
  • Durch fortgeschrittene Filterfunktionen lassen sich die für Sie relevanten Inhalte herausfiltern.

Spezifikationen der Metabase-Schnittstelle

API: Eine SchnittstelleLexisNexis® Metabase bietet eine einheitliche Schnittstelle (API) mit aufbereitetem XML-Datenfeed, der den Nutzern zeitnahen Zugang zu Nachrichten und Social Media aus aller Welt eröffnet. Dank flexibler Integrationsmöglichkeiten und Optionen zur Ausgabe von Ergebnissen ist Metabase die perfekte Lösung zur Verstärkung Ihrer Anwendung oder Plattform beziehungsweise Ihres Recherche- oder Analyse-Tools.

Technische Voraussetzungen

Die folgenden technischen Spezifikationen sind ungefähre Werte:

  • 500 Artikel entsprechen etwa 3 MB.
  • Kunden speichern üblicherweise etwa 20 MB pro Minute, zu Spitzenzeiten bis zu 30 MB.
  • Die durchschnittliche Bandbreite liegt bei 0,7 MB, zu Spitzenzeiten bei bis zu 1 MB.
  • Das Datenvolumen pro Tag beträgt etwa 25 GB (unkomprimiert) beziehungsweise 4 GB (komprimiert).
  • Anfragen an Metabase laufen über die Methode GET. POST-Anfragen werden nicht unterstützt und können dazu führen, dass bestimmte Parameter nicht berücksichtigt werden.
  • Artikel, die erstmals in das LexisNexis-System eingepflegt werden, stehen den Kunden in der Regel etwa zwei Minuten später zur Verfügung. In der Zwischenzeit wird der Artikel aufbereitet, das heißt indexiert, kategorisiert, auf Duplikate geprüft und verschlagwortet.

Ausgabeoptionen

Metabase-Kunden stehen mehrere Ausgabeoptionen zur Verfügung:

  • HTTPS — Kunden können über HTTPS oder HTTP auf die Metabase-Datenbank zugreifen.
  • Absatzumbrüche — Der Inhalt eines Artikels im <content>-Tag enthält standardmäßig Absatzumbrüche, um zu zeigen, wo es Absatzumbrüche im ursprünglichen Text auf der Webseite gibt (Darstellung mit <p> und <br> in der ursprünglichen HTML-Version des Artikels). Alternativ kann der Text eines Artikels auch als unformatierter Text ohne Zeilenumbrüche ausgegeben werden.
  • HTML-Markups — Standardmäßig werden alle HTML-Markups aus dem Text entfernt (zum Beispiel <a>,<p>,<em>,<strong>). Mithilfe des optionalen Felds kann der Inhalt auch mit den Original-HTML-Markups ausgegeben werden.
  • Komprimierung — Metabase unterstützt die Komprimierung aller HTTP- oder HTTPS-Anfragen. So können Sie Bandbreite sparen. Das kann bei Diensten wie Metabase, die kontinuierlich Inhalte herunterladen, durchaus von Vorteil sein.
  • XML — Das Standard-Ausgabeformat von Metabase ist XML. Inhalte werden ohne weitere Befehle im XML-Format ausgegeben.
  • JSON — Die Metabase-Ausgabe kann auch im JSON-Format erfolgen. Dazu muss der Metabase-Abfrage &format=json hinzugefügt werden.
Kontaktieren Sie uns
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück!
  • Möchten Sie ein unverbindliches Angebot anfragen?
  • Benötigen Sie weitere Informationen zum Produkt?
  • Möchten Sie einen unverbindlichen Blick live ins Tool werfen und einen Termin für eine kostenlose Online-Demo vereinbaren?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!